Unsichtbares Mädchen

So bin ich wirklich
 

Meta





 

Die Tobias-Krise

Jeder Mensch hat diesen anderen Menschen, an den man laufend denken muss. Man kann gar nicht aufhören, ihn noch besser zu machen, als er ist. Und sind wir mal ehrlich: Er ist schon toll! Mein 'Lieblingsmensch' heißt Tobias und das Problem dabei ist, dass ich seit zwei Jahren - seit er und ich nichts mehr so richtig miteinander zutun haben - auch für ihn unsichtbar bin. Nur leider ist er es nicht für mich und diese bittersüße Enttäuschung darüber muss ich erst einmal verarbeiten. Wenn man dann auch noch auf die gleiche Schule geht und die Mädchen sich an ihn werfen wie Fliegen an die Scheiße (ja, tut mir leid ... das ist meine Art Vergleich um damit umzugehen), wird es wahnsinnig schwer ihn nicht einfach mal in einen Seitengang zu zerren ... einfach so. Aber nein, dass wäre verrückt und seltsam und ich will nicht die letzte Zeit auf meiner Schule 'Die Verrückte' sein und angestarrt werden. Apropos: Wieso bilde ich mir ein, dass er mich öfter als nötig ansieht ...? Mädchen. Hormon-gesteuert und allgemein bekloppt. Ich wünsche mir so sehr, dass er einfach aus meinem Kopf verschwindet. Und jedes verdammte Mal lächelt er mich an, und geht einfach an mir vorbei. Ich weiß ehrlich nicht, wie ich mich fühlen soll. Spielt er mit mir und meinen Gefühlen, mag er mich wirklich, oder will er nur nett sein?

22.6.14 15:37

Letzte Einträge: Hals über Kopf ins neue ich, Zehn Stunden Schlaf sind nicht genug, Die Pflicht als Autor, Der alltägliche Frust, Das Leben ist schön?

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Vani233 (22.6.14 15:42)
Hey
Das Gefühl kennt doch jeder. Ich glaub er mag dich wirklich

Greez,
Vani

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen